Kinderneurologische Praxis
Dr. med. Silvano Vella-Eicher

Lindenhofspital / Sahlihaus
Bremgartenstrasse 115
Postfach, 3001 Bern

Image

Dienstleistungen

Was bieten wir an?

  • gesamtes Spektrum der Neuropädiatrie mit Diagnostik und Therapie von:
    • Kopf- und Rückenschmerzen
    • Entwicklungsauffälligkeiten
    • Anfallsleiden (Epilepsie)
    • Bewegungsstörungen , Tics
    • Cerebral-Paresen
    • Muskelkrankheiten
    • Hirntumoren
    • Missbildungen des Gehirns und Rückenmarks
    • Entzündliche Krankheiten
    • Degenerative Krankheiten
    • Schlafstörungen
    • Hilfsmittelversorgung
    • Beratung von (Sonder-) Schulen
  • Individuelle Behandlungskonzepte sowie Förderungsmöglichkeiten
  • teamorientierte und fächerübergreifende Zusammenarbeit mit Kinder- und Hausarzt sowie anderen Fachpersonen
  • gemeinsame Rundtischgespräche für eine klare Kommunikation und Vermeidung von Doppelspurigkeiten
  • Unterstützung für geeignete Schul- und Berufsfindung, ev. gemeinsam mit spezialisierten Institutionen

Wie gehen wir vor?

  • gezieltes Gespräch betreffend Ihrer Fragestellung mit Einbezug von Gesundheitsheft, Schulzeugnissen, Berichten früherer Untersuchungen etc. um die Entwicklung Ihres Kindes besser zu verstehen
  • detaillierte klinische (schmerzlose!) Untersuchung Ihres Kindes

falls erforderlich:

  • Abklärung undAufzeigen der Fähigkeiten Ihres Kindes durch Abklärungen bei unserer Neuropsychologin (Potentialanalyse, erkennen des Leistungs-Spektrum Ihres Kindes)
  • Weiterabklärungen durch Laboruntersuchungen, Röntgen- Verfahren
  • EEG- und Schlaflabor-Untersuchung, Ueberweisung an überregionale, spezialisierte Zentren etc.

Mit wem arbeitet der Neuropädiater / Kinderneurologe zusammen?

  • Die enge Zusammenarbeit mit dem betreuenden Kinder- und Hausarztarzt steht an erster Stelle.
  • Bei Bewegungsstörungen helfen Ergotherapeuten und Physiotherapeuten. Der Orthopädietechniker sorgt für die massgetreue Anpassung von Hilfsmitteln (Schienen, Korsett, Gehhilfen etc.). Gegebenenfalls muss ein Orthopäde beigezogen werden.
  • Ist die sprachliche Entwicklung beeinträchtigt, sollte eine Logopädin beigezogen werden.
  • Befunde des Röntgenarztes können zusammen mit einem Neurochirurgen besprochen werden.
  • Für die kindliche Entwicklung ist ein gutes Seh- und Hörvermögen von grosser Bedeutung. Eine Abklärung durch den Augenarzt oder den HNO-Arzt schafft Klarheit.
  • Je nach Fragestellung sind die Mithilfe eines medizinischen Genetikers, eines Kinderpsychiaters, einer Kinderpsychologin, einer Ernährungsberaterin oder weiteren Fachkräften angezeigt (die Aufzählung ist nicht vollständig)
  • Die Begleitung durch eine Fachperson vom Früherziehungsdienst kann für die Familie eine grosse Hilfe darstellen.

Was wünschen wir uns von Ihnen als Eltern und Bezugspersonen?

  • Bereitschaft, falls erforderlich, gemeinsam mit Fachleuten aus unterschiedlichen Berufsgruppen nach Lösungen zu suchen.
  • Offenheit, Neues auszuprobieren und in den familiären Alltag zu integrieren.
  • Motivation zur Mitarbeit: Bringen Sie Ihr Expertenwissen als Eltern in die gemeinsame Arbeit mit Ihrem Kind ein!
  • Zeit und Geduld, damit sich Lösungsansätze entwickeln und bewähren können.
  • Rückmeldung, falls Sie mit den Diagnostik-, Beratungs- und Therapieangeboten zufrieden oder unzufrieden sein sollten.